Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht Stuttgart

„Wer früher redet, sitzt länger!“

Warum ist es so wichtig, von Anfang an einen versierten Strafverteidiger zu haben?

  • Geballte Staatsmacht, ungleiches Kräfteverhältnis.
  • Vorschnelle Äußerungen sind „tödlich“.
  • Keine Akteneinsicht des Betroffenen.
  • Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.

Was heißt das im Einzelnen?

  • Geballte Staatsmacht, ungleiches Kräfteverhältnis.

Jedem Menschen, gegen den ein Strafverfahren geführt wird, steht eine geballte Staatsmacht gegenüber. Erfahrene Staatsanwälte und Richter, die sich jederzeit hochspezialisiertem Sachverstand jeder denkbaren wissenschaftlichen Fachrichtung bedienen können. Jede Aussage, die dies nicht berücksichtigt, ist hoch riskant.

  • Keine Akteneinsicht des Betroffenen.

Hinzu kommt, dass nur ein Rechtsanwalt Akteneinsicht bekommt und so erkennen und bewerten kann, von welchem Sachverhalt auszugehen ist. Nur so lassen sich Chancen und Risiken von Einlassungen aber auch von Verfahrenshandlungen bewerten.

  • Vorschnelle Äußerungen sind „tödlich“.

Und immer wieder wird vergessen: Eine unbedachte Äußerung bekommt man fast nie mehr aus den Köpfen der Richter und Staatsanwälte.

  • Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.

Daher ist es zunächst wichtig, zu schweigen. Wenn der Verteidiger Akteneinsicht erhalten hat, kann der Stand des Verfahrens beurteilt werden. Frühestens dann macht es Sinn, Angaben zu machen, auch wenn der Druck des Verfahrens noch so hoch ist.

Wichtig: Dies gilt bei jedem Strafverfahren. Egal ob es um ein Fahrlässigkeitsdelikt oder Mord geht.

Daher ist eine Vertretung durch einen Anwalt häufig von existentieller Bedeutung. Im Ermittlungsverfahren und dem sich anschließenden Strafverfahren steht der Beschuldigte allein der Polizei beziehungsweise der Staatsanwaltschaft gegenüber. Ohne anwaltliche Vertretung hat er in diesem Zusammenhang nicht einmal das Recht, in Akten, die in seiner Angelegenheit geführt werden, Einsicht zu nehmen.

In keinem anderen Rechtsbereich bringt der Staat seine Machtmittel gegen die persönliche Freiheit und das Vermögen des Einzelnen mit solcher Vehemenz zum Einsatz wie im Strafrecht.

Unsere Aufgabe ist es daher, Ihnen in dieser schwierigen Situation beizustehen und Sie von dieser Last zu befreien oder diese zumindest zu mildern, vorurteilsfrei und diskret.

Wir übernehmen Ihre Vertretung bereits im Vorfeld eines möglichen Strafverfahrens. Unabhängig, ob Sie

  • lediglich eine Beratung hinsichtlich des Strafrechts wünschen
  • Opfer einer Straftat geworden sind und Sie als Nebenkläger Ihre Interessen geltend machen möchten
  • verdächtigt werden, eine Straftat begangen zu haben.

Gemeinsam stimmen wir das am besten geeignete Vorgehen ab, um für Sie die optimale Lösung zu erzielen.

Rufen Sie uns an, wir freuen uns, Sie als Mandant begrüßen zu dürfen.

Ihr Ansprechpartner:

151118_rbh_su-108_final_cut

Ulrich Sing

Tel: 0711/220 469 30

Bußgeldbescheid

Fotolia_4178575_XS-150x150

Opferschutz

Fotolia_47327312_XS-150x150